Sinsheim - Der frühere Fußball-Nationaltorhüter Tim Wiese denkt über einen Wechsel ins Showkampf-Geschäft Wrestling nach.

"Mir liegt eine offizielle Anfrage der WWE vor. Es geht um ein Engagement als Wrestler", sagte Wiese der "Bild"-Zeitung. "Und ich werde mir alles in Ruhe anhören." Er werde die Anfrage in den nächsten Wochen mit seinem Berater besprechen, sagte Wiese und erklärte schon einmal: "Nur so viel: Schiss habe ich nicht!"

Interesse beim Veranstalter World Wrestling Entertainment (WWE) hat er offenbar geweckt, weil er seine zunehmende Muskelmasse öffentlich inszenierte. Der 32 Jährige war zuletzt sportlich glücklos geblieben, sein letztes Bundesligaspiel hat er am 26. Januar 2013 für 1899 Hoffenheim absolviert. Die Hoffenheimer haben ihn vom Trainings- und Spielbetrieb freigestellt, besitzen aber nach wie vor die Transferrechte an dem Schlussmann.

Zu einem Einsatz kam Wiese Anfang September beim Abschiedsspiel des ehemaligen Bremers Ailton. Vor seinem Wechsel zu den Kraichgauern 2012 hatte Wiese bei Werder Bremen unter Vertrag gestanden.