Berlin - Jedes Jahr erleiden rund 270 000 Menschen in Deutschland durch verstopfte oder geplatzte Blutgefäße einen Schlaganfall. Die Symptome können sehr unterschiedliche sein.

Bei einem Schlaganfall wird ein Teil des Gehirns nicht ausreichend mit Blut versorgt, betroffene Zellen können sterben. Das Zentrum für Schlaganfallforschung Berlin an der Charité nennt einige
Symptome:


- Plötzliche Schwäche oder Lähmung einer Körperseite, vor allem eines Armes, eines Beines oder im Gesicht

- Sprachprobleme oder Schwierigkeiten, Gesprochenes zu verstehen

- Sehstörungen wie Doppelbilder, verschwommenes Sehen oder vorübergehender Sehverlust auf einem Auge

- Schwindel, unsicherer Gang, Verlust von Gleichgewicht

- Plötzliche Bewusstseinstrübung bis zur Bewusstlosigkeit

- Übelkeit, Erbrechen, Verwirrtheit, starke Kopfschmerzen