Stuttgart - Das Internet macht es Verbrauchern viel leichter, Preise zu vergleichen. Spezielle Portale bieten innerhalb weniger Minuten einen kompletten Überblick. Doch nicht bei jedem Produkt ist die Preisübersicht sinnvoll.

Egal ob es um einen Stromanbieter, eine Versicherungspolice oder einen Kredit geht, der Ratschlag ist oft der gleiche: Vergleichen Sie verschiedene Angebote! "Für Verbraucher ist es aber schwer einen kompletten Marktüberblick zu bekommen", erklärt Niels Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg in Stuttgart. "Deswegen nutzen viele Vergleichsportale im Internet, doch die sind nicht für jedes Produkt geeignet." Worauf Kunden achten sollten:

Produktvergleich: Was bei Spritpreisen sehr gut funktioniert, ist bei komplexeren Produkten nicht so einfach möglich: ein Vergleich nur über den Preis. "Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung können im Zweifel die besseren Versicherungsbedingungen ausschlaggebend sein", erklärt der Finanzexperte. Auch die Solidität des Produktanbieters spielt eine Rolle. Nur bei Produkten, bei denen das Leistungsspektrum immer ähnlich ist, ist ein reiner Preisvergleich sinnvoll.


Persönliche Konditionen: Manche Finanzprodukte lassen sich zwar im Internet vergleichen, beim Abschluss können die Konditionen dann aber ganz andere sein. "Bei Krediten zum Beispiel spielt die persönliche Bonität des Kunden eine große Rolle für den Zinssatz", sagt Nauhauser. Vergleichsportale können hier also lediglich Anhaltspunkte liefern und lassen keinen echten Angebotsvergleich zu.


Lockvogelangebote: Neue Kunden werden mitunter besonders gut behandelt. "Geldinstitute locken manchmal mit besonders attraktiven Konditionen", erläutert Nauhauser. Doch diese Konditionen, etwa ein hoher Zinssatz, gelten dann nur für einen beschränkten Zeitraum. "Wer nicht alle paar Monate den Anbieter erneut wechseln möchte, sollte darauf achten, dass die Kondition nicht nur für Neukunden gilt oder dass die regulären Konditionen ebenfalls attraktiv sind", rät der Experte.


Marktüberblick:Vergleichsportale bieten zwar einen guten Überblick über die Anbieter. "Allerdings decken sie in der Regel nicht den kompletten Markt ab", sagt Nauhauser. Die Portale finanzierten sich über Werbung und über die Vermittlung von Kunden. Das habe Einfluss darauf, ob Anbieter gelistet werden und wo sie auf den Ranglisten erscheinen. Bei allen Vorteilen, die Vergleichsportale bieten, sollten Verbraucher auch hier näher hinschauen und die Ergebnisse mit Vorsicht genießen.