Köln/Mainz - Der Literaturkritiker Denis Scheck wird in diesem Jahr mit dem Hildegard-von-Bingen-Preis für Publizistik ausgezeichnet.

Scheck, Redakteur beim Deutschlandfunk und Moderator des ARD-Büchermagazins "Druckfrisch", werde von der Jury als einer der bedeutendsten Kulturjournalisten Deutschlands bezeichnet, teilte der Deutschlandfunk in Köln mit. Mit wacher, sprachfroher Literaturkritik empfehle er die gelungene Erzählung, den unterhaltsamen oder beeindruckenden Roman und das fundierte Sachbuch und lehne mit Überzeugung das Langweilige und Geschwätzige ab.

Der Preis ist mit 10 000 Euro dotiert, die Auszeichnung wird am 13. September in Mainz vergeben. Der Medienpreis ist nach der Mystikerin und Gelehrten Hildegard von Bingen benannt. Er wird von der Landeszahnärztekammer Rheinland-Pfalz zusammen mit der Deutschen Apotheker- und Ärztebank ausgelobt. Im vergangenen Jahr erhielt der Feuilletonist Gustav Seibt die Auszeichnung.