Berlin - Die Bestseller-Autorin Jojo Moyes ist trotz ihres Erfolgs immer noch im Sparer-Modus. Seit sie mit dem Roman "Ein ganzes halbes Jahr" berühmt wurde, habe sie sich noch nichts wirklich Schickes geleistet, sagte die 1969 geborene Britin der "Süddeutschen Zeitung".

"Ich habe eine Freundin, die mit einem Rockstar verheiratet ist. Wenn ich sie treffe und mich kurz vor neun wieder verabschiede, um das billige Zugticket zu kriegen, ermahnt sich mich immer: Du musst dich endlich anpassen." Nach dem Überraschungserfolg habe sie als erstes die Hypothek auf ihren Hof zurückgezahlt - und sich dann einen Massagesessel und Ohrringe geleistet.

"Ein ganzes halbes Jahr" war der erfolgreichste Roman 2013, in Deutschland verkaufteen sich bisher mehr als 1,5 Millionen Exemplare verkauft. Am Freitag erschien mit "Weit weg und ganz nah" Moyes\' neuer Roman.