Tutzing - Der für den Deutschen Buchpreis nominierte Dichter und Schriftsteller Lutz Seiler (51) bekommt den Marie Luise Kaschnitz-Literaturpreis der Evangelischen Akademie Tutzing.

"Lutz Seilers Gedichte, Essays und Erzählungen sind bestechende poetische Erkundungen ostdeutscher Industrielandschaften, in denen Geigerzähler, Vergasernadeln oder süßliche Gase magische Qualitäten gewinnen", hieß es in der Begründung der Jury.

Seiler, der mit seinem DDR-Roman "Kruso" auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis steht, wird für sein Gesamtwerk ausgezeichnet. Die Verleihung des mit 7500 Euro dotierten Preises findet am 19. April 2015 in Tutzing statt. Erst in der vergangenen Woche war Seiler für "Kruso" mit dem Uwe-Johnson-Literaturpreis geehrt worden.

Der Marie Luise Kaschnitz-Preis wurde 1984 anlässlich des 10. Todestages der Schriftstellerin ins Leben gerufen und wird seitdem regelmäßig verliehen. Preisträger der vergangenen Jahre waren unter anderem Thomas Lehr, Mirko Bonné und Pascal Mercier.