London - Meisteragent, Frauenliebling und die Lizenz zum Töten - James Bond kehrt als Romanfigur zurück.

Nur ein Jahr nach der Veröffentlichung des jüngsten Bond-Romans "Solo" von William Boyd sitzt der britische Schriftsteller Anthony Horowitz am nächsten Buch über den wohl berühmtesten Geheimdienstmann der Welt.

Horowitz wird der zehnte Autor nach dem Bond-Erfinder Ian Fleming sein, der die Abenteuer von 007 beschreibt.

Das Buch soll in Großbritannien im Orion-Verlag erscheinen, wie der Verlag am Donnerstag in London mitteilte. Die internationalen Rechte sollen nächste Woche auf der Frankfurter Buchmesse an den Mann gebracht werden. Der Roman soll im September 2015 in den Regalen der Buchläden stehen.

Die Handlung könnte zumindest zum Teil in Deutschland spielen. Horowitz hatte den Angaben zufolge Zugang zu den Drehbüchern Ian Flemings für eine nie veröffentlichte James-Bond-Fernsehserie. Unter anderem ist es darin Bonds Aufgabe, einen russischen Anschlag auf ein Formel-1-Rennen auf dem Nürburgring zu verhindern.

Horowitz hat bereits eine Reihe Agenten- und Detektivromane in millionenfacher Auflage veröffentlicht. "Dies ist ein Buch, das ich schreiben muss", sagte er am Donnerstag und outete sich als Bond-Fan. "Es ist eine riesige Herausforderung, schwieriger etwa als bei Sherlock Holmes."