Frankfurt/Main - Die Übersetzerin Angela Plöger ist am Mittwoch auf der Frankfurter Buchmesse mit dem staatlichen finnischen Übersetzerpreis ausgezeichnet worden. Er ist mit 15 000 Euro dotiert.

Plöger übersetzt seit Jahrzehnten finnische Literatur ins Deutsche. Zu ihren neuesten Übertragungen zählen "Als die Tauben verschwanden" von Sofi Oksanen sowie "Wildauge" von Katja Kettu, wie das Pressebüro des Buchmesse-Gastlandes Finnland mitteilte.

Angela Plöger (geboren 1942 in Danzig) promovierte an der Universität Hamburg in Fennistik. Von ihr stammen rund 40 Übersetzungen finnischer Belletristik, außerdem war sie als Übersetzerin an zahlreichen Anthologien beteiligt. Sie habe zudem mehr als zehn finnische Theaterstücke sowie Sachbücher und wissenschaftliche Literatur übersetzt.