Frankfurt am Main - Rudyard Kipling (1865-1936) ist bei uns durch seinen Klassiker "Das Dschungelbuch" bekannt. Seine Geschichten aus Indien, 1888 unter dem Namen "Plain Tales from the Hills" erschienen, sind allerdings noch nie zuvor vollständig auf Deutsch publiziert worden.

Das holt jetzt der Fischer Verlag in seiner Klassik-Reihe nach.

"Falsche Dämmerung" enthält 40 Geschichten, die vor allem in der Sommerkolonie Simla in den Bergen Nordindiens spielen. In den heißen Monaten war dies der Rückzugsort für die britische Kolonialgesellschaft. Kipling skizziert dieses spezielle Biotop mit wenigen meisterhaften Strichen. So schildert er das Schicksal eines verwöhnten jungen Leutnants, der mit seiner britischen Ernsthaftigkeit in der exotischen Umgebung scheitert, oder das Unglück der wunderschönen "Bergfrau" Lisbeth, die sich unsterblich in einen durchreisenden Engländer verliebt.

Ein stimmungsvolles, manchmal trauriges, dann aber auch wieder überraschend witziges Panorama einer untergegangenen Welt.

- Rudyard Kipling: Falsche Dämmerung. Geschichten aus Indien, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, 352 Seiten, 10,99 Euro, ISBN 978-3-596-90582-9.