Berlin Die Amerikanerin Karen Rose unterhält seit Jahren ihr Publikum mit Romanen, die Krimispannung und Liebesgeschichten verbinden. In ihrem neuesten Roman "Todesschuss" steht die Polizistin Stevie im Mittelpunkt.

Sie versucht immer noch den gewaltsamen Tod ihres Mannes und ihres Sohnes mehrere Jahre zuvor zu verarbeiten, als sie selbst in Lebensgefahr gerät. Jemand versucht sie umzubringen, aber ein Privatdetektiv nimmt sich ihrer als Beschützer an, nicht zuletzt in der Hoffnung auf ein Liebesabenteuer. Rose baut sehr viele Handlungsstränge in den Roman ein, von denen einige Bezug auf Roses frühere Romane nehmen. Durch die zahlreichen Handlungsstränge und immer wieder neuen Wendungen gelingt es Rose, dass der Roman trotz seiner enormen Länge durchgehend spannend bleibt.

Karen Rose: Todesschuss. Knaur Verlag, München, 768 Seiten, 19,99 Euro, ISBN 978-3-426-65338-8