Berlin Ein ungewöhnlicher Held steht im Mittelpunkt des hochmodernen Thrillers "Der Analyst" von Drew Chapman. Garrett Reilly ist Computerfreak, Videospiel-Junkie und gesellschaftlich komplett unangepasst, aber auch ein Genie darin, Muster in den unterschiedlichsten Zusammenhängen zu erkennen.

Auf Grund dieser Fähigkeiten verpflichtet ihn der Geheimdienst, als es Hinweise darauf gibt, dass chinesische Hacker dabei sind, große Finanzplätze sowie die Infrastruktur der USA zu unterwandern. Mit der Hilfe einiger befreundeter Computerfreaks macht Reilly sich daran, die Hacker zu stoppen. Chapman hat einen kurzweiligen Cyberthriller geschrieben, der sich das Potenzial moderner Technik zunutze macht und zugleich klassische Spannungselemente geschickt einsetzt.

Drew Chapman: Der Analyst. Goldmann Verlag, München, 535 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3-442-48059-3