Meerbusch - Bestimmte Programme brauchen Computernutzer täglich. Auf einem Apple Mac reicht ein Klick, um Programme bei jedem Rechnerstart automatisch zu laden.

Um Programme beim Hochfahren des Computers standardmäßig zu starten, steht in Windows der Autostart zur Verfügung. In OS X gibt es keinen entsprechenden Ordner. Hier stellt man den automatischen Programmstart anders ein.

Damit ein bestimmtes Programm bei jeder Anmeldung des Benutzerkontos von selbst startet, wird das gewünschte Programm zunächst manuell geöffnet, beispielsweise per Dock oder mit der Spotlight-Suche. Anschließend folgt ein Rechtsklick auf das Programm-Symbol am unteren Bildschirmrand, im Dock. Dann auf das Untermenü "Optionen" zeigen und dort einen Haken bei der Option "Bei Anmeldung öffnen" setzen.