Die Leipziger Buchmesse (13. bis 16. März) ist nach Frankfurt/Main die zweitgrößte deutsche Buchmesse.

Sie wendet sich an Fachbesucher und mit dem Lesefestival "Leipzig liest" in besonderem Maße auch an das Publikum.

Aussteller: Rund 2000 Verlage (2013: 2069 Verlage aus 43 Ländern)

Fläche: 84500 Quadratmeter (2013: 69000, vergrößert durch die neue Manga-Comic-Convention)

Besucher: Mehr als 160000 erwartet (2013: 168000)

"Leipzig liest": Rund 3000 Autoren und Mitwirkende in 3200 Veranstaltungen an 410 Leseorten

Messe-Öffnungszeiten: täglich von 10 - 18 Uhr

Eintrittskarten: Tageskarte Donnerstag, Freitag, Sonntag 16,50 Euro, Samstag 17,50 Euro, ermäßigt 12,50/13,50 Euro, Dauerkarte 32 Euro (dpa)