Weimar/Wernigerode (ksö) l Der Rundfunk-Jugendchor Wernigerode hat beim neunten Chorwettbewerb in Weimar am Donnerstag den ersten Platz belegt. Das Ensemble unter der Leitung von Peter Habermann hat sich zum vierten Mal an dem bundesweiten Wettstreit beteiligt und wurde zum vierten Mal bester Jugendchor. Mit 24 von 25 möglichen Punkten ließen die Wernigeröder die Konkurrenz weit hinter sich. Die Zweitplatzierten aus dem bayerischen Miesbach erreichten 21,5 Punkte.

Bereits vor einem Jahr hatten sich die Sänger vom Landesgymnasium für Musik beim Landesausscheid in Quedlinburg qualifiziert. Dennoch war bis kurz vor Anmeldeschluss unklar, ob der Chor antritt. "Uns fehlten ältere Männerstimmen", so Chorleiter Habermann, der schließlich mit 80 Mitgliedern nach Weimar fuhr.

Erfolgreich war dort auch das Wernigeröder Vokalensemble Phonova, das sich aus ehemaligen Mitgliedern des Rundfunk-Jugendchores und des Mädchenchores zusammensetzt. Die Sängerinnen belegten im Wettbewerb der Frauenchöre den dritten Platz.