Wernigerode ( dpa ) In Wernigerode im Harz wird in diesem Jahr erstmals ein internationaler Pianisten-Wettstreit ausgetragen. Zu dem Klavierwettbewerb " Neue Sterne " treten vom 29. April an 40 Pianisten aus 21 Ländern gegeneinander an, teilte die Stadtverwaltung mit. Nach einer Vorrunde und einer Zwischenrunde gibt es am 2. Mai das große Finale um Preisgelder zwischen 2000 und 5000 Euro. Die Klavierspieler können ihre Wettbewerbsbeiträge frei wählen und müssen sie auswendig – also ohne Noten – spielen. Eine Jury bewertet die Darbietungen. Das Höchstalter der Teilnehmer beträgt 40 Jahre.