Nicht von ungefähr gaben die Russen ihrer Zarin Katharina II. ( 1729 bis 1796 ) den Beinamen " die Große ". Wie keine andere Regentin ihrer Zeit bestimmte sie das politische Geschehen in Europa.

Ihre Wurzeln hat sie in Deutschland, wo sie als Prinzessin Sophie Auguste Frederike von Anhalt-Zerbst geboren wurde. Das kleine Fürstentum stand ab 1742 unter der Regentschaft ihres Vaters Christian August, der bis dahin als Generalfeldmarschall und Stadtkommandant von Stettin in preußischen Diensten gestanden hatte.

Heute erinnert in Zerbst ein kleines Museum – die Sammlung Katharina II. – an die berühmte Zarin aus dem Zerbster Fürstenhaus. Eingerichtet wurde es im Festsaal des sogenannten Kavaliershauses an der Schlossfreiheit ganz in der Nähe des leider zerstörten Fürstenschlosses. Es ist das einzige Museum dieser Art in Deutschland. ( rpr )

Sammlung Katharina II. in Zerbst, Schlossfreihet 12.

Öffnungszeiten : Montag bis Freitag 9 bis 12. 30 Uhr, 13. 30 bis 17 Uhr.

Kontakt : Tel .: ( 03923 ) 2351

Restaurant " Achilles " im Gildehaus

Breite 13 39261 Zerbst Tel .: ( 03923 ) 487194

Stadtrandklause

Inh. J. Wunderlich Dobritzer Str. 55 a 39261 Zerbst Tel .: ( 03923 ) 760349 www. stadtrandklause- zerbst. de

Park-Restaurant Vogelherd

Inh. G. Erdmann Lindauer Str. 78 39261 Zerbst Tel .: ( 03923 ) 780444