Magdeburg l Der Bürger für Stadtfeld e. V. veranstaltet am 15. Geburtstag des Vereins erstmalig das Stadtfelder Osterfeuer. Am Ostersonnabend, 15. April 2017, genau 15 Jahre nach der Gründungsversammlung im Jahr 2002, wollen die Vereinsmitglieder von 17 bis 22 Uhr gemeinsam mit den Stadtfeldern in gemütlicher Atmosphäre einen schönen Abend verbringen und der Musik des Bandprojekts „John Lennon Memory“ lauschen. Das Trio um Jan Kubon spielt, wie der Name schon vermuten lässt, zeitlose Klassiker von den Beatles und aus John Lennons Solojahren. Das Familienhaus Magdeburg wird für das leibliche Wohl sorgen.

Als Veranstaltungsort hat der Bürgerverein die große Freifläche am Adelheidring/Ecke Damaschkeplatz ausgewählt. „Leicht war es nicht, in einem so dicht bebauten Gebiet wie Stadtfeld eine geeignete Fläche für das Osterfeuer zu finden“, erklärt der Vereinsvorsitzende Thomas Opp. Glücklicherweise habe aber die Schubert Motors GmbH einen Teil ihres Grundstücks am Damaschkeplatz zur Verfügung gestellt.

Ein Stadtteilfest war es auch, das vor 15 Jahren als Erstes auf der Vorhabenliste des neu gegründeten Stadtfelder Bürgervereins stand, berichtet Opp weiter. Das Sommerfest fand damals an der Pauluskirche statt. Egal ob auf dem „Schelli“, auf dem Olvenstedter oder Wilhelmstädter Platz: Die Organisation von Stadtteilfesten war seitdem immer fester Bestandteil der Vereinsaktivitäten.

Neben dem Osterfeuer wird es in diesem Jahr auch die anderen bekannten Veranstaltungen bzw. Projekte des Bürgervereins geben, wie den Trödelmarkt „Klim-Bim“, den Filmabend im Oli-Kino, den Stadtfeld-Kalender und natürlich auch das Stadtfelder Weihnachtsspektakel. Der Trödelmarkt ist in diesem Jahr für den August geplant, diesmal aber am Wilhelmstädter Platz als gemeinsames Sommer- und Straßenfest mit den Händlern der Olvenstedter Straße, so Opp. Die ersten Gespräche und Vorbereitungen dazu laufen bereits. „Jede Veranstaltung wird ein Stück weit auch immer im Zeichen des Vereinsjubiläums stehen“, sagt er, „das gilt auch für die Mitgliederversammlung am 26. April, in der wir u. a. einen Blick in das Vereinsarchiv werfen werden.“

Ein weiterer Höhepunkt wird das „Open Air Frühstück“ am Sonntag, 25. Juni, auf dem Schellheimerplatz gemeinsam mit dem Spielwagen e. V. sein.