Stendal l In der Nacht zum Donnerstag, 16. Februar, brannte ein etwa 40 mal 10 Meter großes Lager für Altreifen auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes in Kossebau (Altmärkische Höhe). Bereits am Mittwoch kurz nach 22 Uhr war das Feuer auf dem zwischen Kossebau und Einwinkel gelegenen Lager bemerkt worden. Wie die Stendaler Polizei mitteilt, wurden kurz darauf zwei Männer in Tatortnähe angetroffen und vorläufig festgenommen. 

Werden dem Haftrichter vorgeführt

Die beiden Männer (26 und 33 Jahre) stehen im dringenden Verdacht, das Feuer gelegt zu haben.  Die Feuerwehren aus Seehausen, Bretsch, Kossebau, Dewitz, Boock und Lückstedt waren zur Brandbekämpfung vor Ort. Am Donnerstagmorgen mussten wiederholt Wehren ausrücken, weil sich der Brandort erneut entzündete.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stendal werden beide Männer noch im Verlauf des Donnerstages dem Haftrichter vorgeführt.