Singapur/Magdeburg (dh) l Franziska Hentke vom SC Magdeburg ist zum Abschluss ihrer Asientour zu Silber über 200 Meter "geschmettert": Am Sonntagabend (Ortszeit) musste sie beim Kurzbahn-Weltcup in Singapur mit 2:05,84 Minuten nur der Spanierin Mireia Belmonte (2:04,57) den Vortritt lassen. Katinka Hosszu (Ungarn) belegte den dritten Platz.

Eine Stunde zuvor schwamm die 25-jährige Hentke über 400 Meter Lagen in 4:40,87 Minuten auf Rang acht. In diesem Endlauf hatte sich ebenfalls Belmonte (4:22,68) durchgesetzt.

Damit kehrt Hentke mit zwei Medaillen von ihrer Asientour zurück nach Magdeburg, um sich auf die deutschen Kurzbahn-Meisterschaften vom 19. bis 22. November in Wuppertal vorzubereiten. Beim Weltcup in Tokio Anfang der vergangenen Woche hatte sie bereits Bronze über 200 Meter Schmetterling gewonnen.