Berlin - EU-Verkehrskommissar Siim Kallas steht den angeblichen Maut-Plänen von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) skeptisch gegenüber. "Es darf keine kostenlosen Vignetten oder auch Rabatte allein für in Deutschland registrierte Autos geben", sagte Kallas der Zeitung "Bild".

Ein gewisses Maß an Differenzierung anhand der Emissionsklassen wäre möglich. "Dies müsste aber für alle Autos gelten, unabhängig davon, in welchem Land sie zugelassen sind", fügte er hinzu.

Einem "Spiegel"-Bericht zufolge will Dobrindt unter anderem die Pkw-Maut staffeln und schadstoffarmen Kleinwagen einen "Ökobonus" gewähren. Allerdings stünden noch Fragezeichen dahinter, wie ein Rabattsystem auf ausländische Autofahrer übertragen werden könne.