Nürnberg - Etwa eine Million erwerbsfähige Menschen in Deutschland sind im Schnitt ein Jahr oder länger ohne Arbeit. Etwas mehr als die Hälfte von ihnen ist nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg sogar zwei Jahre oder länger arbeitslos.

Von den etwa 1,05 Millionen Langzeitarbeitslosen bekamen 2013 rund 130 000 Arbeitslosengeld oder aber keine Leistungen von der Arbeitsagentur. Der Großteil mit etwa 920 000 Langzeitarbeitslosen bekam Hartz-IV-Leistungen.

505 000 der Hartz-IV-Bezieher sind zwei Jahre oder länger ohne Job. Etwa 270 000 von ihnen wiederum haben keine abgeschlossene Berufsausbildung - damit gehören sie zur Zielgruppe des neuen Programms des Bundesarbeitsministeriums.