Schierke (dpa/sa). Bei einem Spaziergang mit seinem Hund hat ein Wanderer im Harzort Schierke eine stark verweste Leiche entdeckt. Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich um eine seit September 2013 vermisste Frau aus Halle handeln, wie die Polizei in Halberstadt am Donnerstag mitteilte.

Das Tier machte den Mann abseits des Weges auf den leblosen Körper aufmerksam. Neben der Leiche, die unterhalb eines steilen Hanges gefunden wurde, lag ein Rucksack mit persönlichen Dokumenten der 35 Jahre alten Vermissten. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Die Beamten untersuchen den Fall weiter.