Australien verspricht Abenteuer, Entspannung, unberührte Landschaften. Ein Kontinent, auf dem kernige Typen wie Reptiljäger Crocodile Dundee zu Hause sind. Und jetzt das!

In der Metropole Melbourne blüht den Platanen so richtig was. Sie kriegen Hormonspritzen. Wegen der Allergiker. Denn: Die Bäume bilden feine Härchen, die Reaktionen wie gereizte Augen oder Heuschnupfen auslösen.

Geht gar nicht. Meint die Stadtverwaltung. Und testet seit einiger Zeit in der Natur vorkommende Pflanzenhormone. Ziel ist, dass die Bäume nicht mehr blühen - womit sie tief frustriert als Trauerweide enden könnten. Nun sind erste Versuche mit Injektionen in den Stamm fehlgeschlagen. Jetzt werden die Hormone in den Boden um die Stämme der Platanen gespritzt.

In Melbourne gibt es 5000 Platanen. Die Hormon-Kur ist vor allem für Bäume in der Nähe von Straßencafés gedacht. "Die Leute wollen ihren Cappuccino schließlich nur mit Milchschaum und nichts anderem drauf genießen", sagt Ian Shears von der Stadtverwaltung. Cappuccino? Im Fosters-Land? Ein blütenreines Australien? Oje! Down Under braucht sie jetzt mehr denn je, die harten Naturburschen.