Z: Wernigerode ZS: WR PZ: Wernigerode PZS: WR Prio: höchste Priorität IssueDate: 08.04.2010 22:00:00
Lebensretter haben nur wenige Minuten Zeit, um Patienten helfen zu können. Dass sie dafür Hubschrauber nutzen, gehört inzwischen zum Standard. Auch auf dem Dach von Sachsen-Anhalt. Dumm nur, dass die fliegenden Helfer noch immer keinen Landeplatz ansteuern können, benötigen Wanderer oder Radfahrer schnelle medizinische Hilfe.

Das Problem rings um den Brocken ist lange bekannt. Die Zahlen der Wernigeröder DRK-Bergwacht sprechen für sich: Seit 1990 sind 24 "Brocken-Tote" zu beklagen. Jedes Jahr gibt es bis zu 60 aufwändige Rettungseinsätze. Im vergangenen August hatte die damalige Sozialministerin daraufhin Hilfe angekündigt, passenderweise am Brockenstammtisch.

Was ist seither passiert? Nichts! Oh, doch: Hubschrauberpiloten und Bergwacht haben geeignete Plätze ausgewählt, abgestimmt mit dem Nationalpark als "Hausherrn". Nur angelegt wurde noch kein einziger Landeplatz. Ein gefährliches Zeitspiel.(Sachsen-Anhalt)