Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 28.03.2010 22:00:00
Etwa 1400 Kilometer misst das "Grüne Band" am einstigen Todesstreifen durch Deutschland. Fast genau so lang ist die Geschichte der Verhandlungen zwischen der Bundesregierung und den Ost-Ländern um die Übergabe der Gebiete.

Sechs Monate nach seinem Amtsantritt hat Sachsen-Anhalts Umweltminister Hermann Onko Aeikens jetzt das "Band" auf die Tagesordnung des Kabinetts gesetzt. Das ist für ihn nicht ohne politisches Risiko. Denn eine Zustimmung ist nicht sicher, weil niemand Folgekosten für die Beseitigung militärischer Altlasten völlig ausschließen kann.

Doch Aeikens weiß auch, dass die Zeit drängt. Bereits jetzt ist das "Grüne Band" durch ökonomische Nutzungen bedroht. Wer das Band als Mahnmal der deutschen Geschichte erhalten will, muss seine schleichende Zerstörung verhindern. Andernfalls würden spätere Generationen die innerdeutsche Grenze nur noch aus Büchern kennenlernen können. (Seite 1)