Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 22.02.2010 23:00:00
Nach einem Golden Globe und einer Oscar-Nominierung erhielt Christoph Waltz nun auch den britischen Filmpreis für seine Rolle in Quentin Tarantinos Kriegsgroteske "Inglourious Basterds". Waltz verkörpert darin keinen stumpfsinnigen, fanatischen und ausschließlich menschenverachtenden Nazi. "Sein" SS-Mann vereint Brutalität und Zynismus mit Charme und einem hohen Maß an Bildung – ein "Mann von Welt" eben.

Während man sich in Deutschland aus nachvollziehbaren Gründen immer noch sehr schwer damit tut, sich dem "Dritten Reich" auf groteske Weise zu nähern, sieht man dies im Ausland ganz anders. Natürlich hat ein Tarantino dramaturgische Freiheiten, die einem deutschen Regisseur weitestgehend vorenthalten bleiben – dass aber dessen Sichtweise außerhalb Deutschlands so viel Anerkennung erntet, ist doch zumindest bemerkenswert.(Kultur)