Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 21.02.2010 23:00:00
Streiks haben die Eigenschaft, immer ungelegen zu kommen. Das ist im Fall der Lufthansa nicht anders. Dem Unternehmen droht neben einigen Imagekratzern ein millionenschwerer wirtschaftlicher Verlust. Das müssen Piloten und Management zunächst unter sich ausmachen. Schlimmer wiegt der politische Schaden.

Der Streik fällt in eine Zeit, in der ganz Deutschland über Hartz IV und Niedriglöhne diskutiert. Hier stößt die Forderung der nicht gerade armen Piloten nach Gehaltszuwachs, Arbeitsplatzgarantie und Einfluss auf die Konzernpolitik (!) an ihre Vermittlungsgrenze. Der Versuch kleiner Gruppen, ihre Interessen rücksichtlos durchzusetzen, ist nicht neu. Vor zwei Jahren war es die Lokführergewerkschaft GDL, die, um ihre exorbitanten Forderungen durchzudrücken, das halbe Land über Wochen lahmgelegt hatte. Wo sind nur Maß und Instinkt geblieben? (Seite 1/Wirtschaft)