Die Erhaltung einer guten ärztlichen Versorgung ist eine wachsende Herausforderung. Neue Lösungen müssen her: Denn zu wenig junge Menschen wollen Allgemeinmediziner werden und wenn, dann wollen sie sich selten gern in einer dünnbesiedelten Region niederlassen.

Mit der "Klasse Allgemeinmedizin" wirkt die Uni Halle diesem Trend entgegen und wird nun zu Recht für ihr Engagement ausgezeichnet. Fakt ist aber auch: Das kann nur ein Programm von vielen gegen den drohenden Ärztemangel im Land sein. Städte und Gemeinden sind gefordert, individuelle Wege zu finden. Das kann die Bündelung von Praxen in Mittelzentren sein, an einem anderen Ort wird ein Mediziner vielleicht durch ein lukratives Angebot angelockt.

Trotz vieler kluger Ideen werden die Wege für viele Patienten wohl dennoch weiter werden. Ländliche Region bleibt eben ländliche Region: Für viele junge Menschen - das gilt also auch für Mediziner - ist das nicht (mehr) das bevorzugte Lebensmodell.