Ohne Frage: Aus Sicht des Haus- oder Wohnungseigentümers ist das Kreditangebot "Sachsen-Anhalt MODERN" eine super Sache. So lässt sich prima renovieren. Mit Fast-Null-Prozent-Finanzierung auf Staatskosten. Immer vorausgesetzt, die Ehefrau sitzt nicht hinter einem Sparkassenschalter - und damit vielleicht bald im Flur der Agentur für Arbeit - ohne Sparkassen-Gehalt.

Es macht den Anschein, als ob aus einem gezielt adressierten Stadtumbauprogramm nun ein allgemeiner Rundum-Kredit für Bauwillige wird. Bezahlt vom Steuerzahler. Hat die Landesbank zu viel Geld? Wenn diese Art der politischen motivierten Kreditwirtschaft Schule macht, könnte der Sportminister auch ein Förder-Kredit-Programm für Fahrräder ins Leben rufen. Schön wäre das zwar aus Sicht der Fahrradfahrer. Nur funktioniert es am Ende meistens nicht, wenn der Staat "Geschäfte" machen will. Zu befürchten ist, dass die billigen Kredite am Ende mehr kaputt machen als Gewinn einfahren.