Es gibt deutsche Hochschulen, die für das Pentagon forschen. Das ist äußerst lukrativ, die Amerikaner zahlen Unsummen für ihr Militär. Allerdings bestimmen auch die Amerikaner allein, wofür die Ergebnisse eingesetzt werden. Nach allem, was man weiß, gibt es solche Projekte in Sachsen-Anhalt derzeit nicht. Forschung, die für Streitkräfte interessant ist, gibt es hingegen schon. Etwa das EU-Projekt Savelec, an dem auch Magdeburger arbeiten. Die Polizei könnte damit eines Tages Autos aus der Ferne stoppen. Wird dadurch ein Amokläufer aufgehalten, rettet das Leben. Die gleiche Technik kann töten, wenn damit ein Flugzeug vom Himmel geholt wird.

Die Zivilklausel, die ausschließlich friedliche Forschung zulässt, ist ein plumpes Instrument. Den vielen Nuancen kann sie nie gerecht werden, denn Technik lässt sich sehr verschieden einsetzen. Dass Studenten die Debatte darüber angestoßen haben, ist aber ein gutes Zeichen: Sie fühlen sich für ihre Uni verantwortlich.