Steffen Stiebler, der Sportliche Leiter, spricht gerne von einer Momentaufnahme, wenn er vom SCM spricht. Das tat er sogar nach dem achten Bundesliga-Erfolg in Serie zuletzt in Göppingen. Aber das sind Leistungen und Tabellenrang der Magdeburger schon lange nicht mehr. Tabellenplatz vier mit sieben Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger sind ein klarer Fingerzeig nach oben. Um es also mit Stiebler zu sagen: Die aktuelle Situation ist ein sehr, sehr langer Moment - und sie wird auch 2015 ein sehr, sehr langer Moment bleiben. Der europäische Wettbewerb, zu dessen Teilnahme der vierte Rang sicher berechtigt, kann also kommen.

Was sollte sonst passieren? Schlechter Start in die Spiele 2015? Totale Flaute in den nächsten 18 Spielen? Nein, nicht bei diesem Team, das gerade in den vergangenen Wochen als solches aufgetreten ist unter Coach Geir Sveinsson. Er selbst hat bestätigt: Isländer sind akri-bische Arbeiter, für die nichts so spektakulär ist wie konstant gute Leistungen. Schön, dass sie auch noch Spaß machen.