Die Wahl des richtigen Kfz-Kennzeichens ist eine sehr subtile Angelegenheit. Die einen zahlen extra drauf, um ihr Wunschschild zu erhalten, anderen ist die Buchstaben-Nummern-Kombination auf dem Blech völlig schnuppe. Zumindest die Erstgenannten dürften dem Treffen der Verkehrsminister in der nächsten Woche hoffnungsvoll entgegenfiebern. Würde doch mit Kürzeln wie KLZ, WMS oder HBS plötzlich sehr viel mehr Gestaltungsraum in der Straßenverkehrsbehörde winken.

Aber ehrlich: Ist das nötig? Ein wenig erinnert die Rückkehr zu den alten Kreisstadtkürzeln an Kleinstaaterei. Vor allem im Harz ist nach der Kreisgebietsreform mit HZ ein Kürzel mit großem Wiedererkennungswert entstanden, ähnliches gilt für BK. Harz und Börde am Auto sollten genug Heimatwerbung sein.