Bald ist es vorbei mit motorstarken und viel Energie verbrauchenden Staubsaugern. So will es die EU. Gut saubermachen sollen die Haushaltshelfer aber auch künftig.

Offenbach (dpa) l Dennis Pfeifer nimmt es genau mit dem Staubsauger-Test. Das Haushaltsgerät soll zeigen, wie effektiv es arbeiten kann. Also wird im VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut in Offenbach feiner Sand auf roten Teppich gestreut. Dann rollt der Sauger los. "Gemessen wird, wie viel vom aufgesaugten Prüfsand im Filter gelandet ist", erläutert Ingenieur Pfeifer.

Im Staubsaugerlabor des Instituts herrscht derzeit Hochbetrieb. Grund sind neue Vorgaben der EU: Danach dürfen von September an in der Europäischen Union nur noch Staubsauger mit einer Leistung von maximal 1600 Watt verkauft werden. Die neuen Geräte sollen Strom sparen, jedoch genauso kraftvoll reinigen wie ihre bis zu 3000 Watt starken Vorgänger.

Im VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut werden die Geräte getestet. Nur die Besten schaffen Reinigungsklasse A, die höchste Stufe des neuen EU-Staubsauger-Labels, das vom 1. September an über Stromverbrauch, Reinigungskraft, Lärm und Staubemission informiert.

Laborleiter Gert Jäckel sieht technisch keine Probleme, die Vorgaben umzusetzen: "Das Gesamtsystem aus Gerät, Düse, Schlauch, Saugrohr und Filter wird optimiert, um mit weniger Motorleistung die hohe Reinigungswirkung zu schaffen." Der Verbraucher muss von der Vorstellung Abschied nehmen, dass kerniger Staubsaugersound auch Superleistung bedeutet.

Prüfer testen die Staubsauger auf Alltagstauglichkeit

Für einige Produkte sind Sicherheits- und Leistungschecks vor der Markteinführung in Europa obligatorisch. Andere reicht die Industrie freiwillig ein, weil die Zertifizierungen als Qualitätsmerkmal gelten.

Den Käufer interessiert auch die Alltagstauglichkeit. Deshalb prüfen die Offenbacher beim Staubsaugertest auch die Robustheit der Geräte. Die Kandidaten rattern 5000 Mal über ein dickes Holzbrett und prallen 500 Mal gegen ein festes Hindernis. Wenn die Geräte Macken zeigen oder kaputt gehen, gilt die Prüfung als nicht bestanden.