Halle (aj) l Sachsen-Anhalts Industriebetriebe haben im Jahr 2012 deutlich mehr investiert als 2011. Das teilte das Statistische Landesamt in Halle am Dienstag mit. Die Investitionen sind demnach um 8,3 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro gestiegen. Mit 86 Prozent wurden vom Großteil des Betrages Maschinen und Anlagen gekauft. Dabei habe die Nahrungsmittelindustrie mit rund 250 Millionen Euro 50,5 Prozent mehr investiert als 2011, die Chemische Industrie steigerte ihr Investitionsvolumen um 47,8 Prozent auf mehr als 400 Millionen Euro. Die übrigen Industriezweige wiesen nur ein kleines bis kein Plus auf.