Frankfurt/Main (dpa) l Der Absturz der Ölpreise dürfte der deutschen Wirtschaft Schwung verleihen. "Diese Entwicklung wirkt ähnlich wie ein kleines Konjunkturprogramm", sagte Bundesbank-Präsident Jens Weidmann in Frankfurt. Die Bundesbank erwartet, dass die deutsche Wirtschaftsleistung in den beiden kommenden Jahren jeweils um 0,1 bis 0,2 Prozentpunkte höher ausfallen könnte als bisher angenommen, wenn die Rohölnotierungen so niedrig wie derzeit bleiben.

Seit diesem Sommer sind die Rohölpreise um fast 50 Prozent abgesackt. Am Dienstag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Januar 59,08 Dollar. Derzeit kostet Rohöl so wenig wie seit mehr als fünf Jahren nicht mehr. Die Bundesbank schließt negative Inflationsraten in Deutschland nicht mehr aus. "Die Inflationsrate könnte in den nächsten Monaten sogar unter null sinken", sagte Weidmann. Die bereits deutlich auf 1,1 Prozent für 2015 gesenkte Prognose der Bundesbank dürfte damit nochmals unterschritten werden.