Mit Händlern aus elf Nationen ist der Europamarkt am Breiten Weg in Magdeburg gestern eröffnet worden. IHK-Vizepräsident Rolf Lay, die Magdeburger Jungfrau Linda Drenkmann und Catrin Gutowsky vom Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium waren die ersten Besucher, die es sich schmecken ließen.

Magdeburg. Nach der laut Magdeburgs IHK-Vizepräsident Rolf Lay "gelungenen Premiere" des Europamarkts in der Landeshauptstadt im Vorjahr eröffnete Lay gestern gemeinsam mit der Magdeburger Jungfrau Linda Drenkmann und Catrin Gutowsky, Abteilungsleiterin für Außenhandel im Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium, die zweite Auflage der Schlemmermeile am Breiten Weg. Noch bis Sonnabend erwarten die Besucher süße, herzhafte und hochprozentige Versuchungen aus elf Nationen. Im Rahmen der Europawoche wollen die Organisatoren Magdeburger Industrie- und Handelskammer (IHK) und das Enterprise Europe Network (EEN) Sachsen-Anhalt auf kulinarische Art die Lust auf Europa wecken.

Für litauischen Bernstein wirbt Grigorijus Gerasimovas. Die Schmucksteine für seine Ketten und Ohrringe findet der Verkäufer an der Ostseeküste. Ein paar Meter weiter entlang der Marktmeile behauptet Georgios Pantazopoulos, sein Ouzo stamme aus der Heimstätte der Anis-Schnapsbrennerei. Ob Ouzo tatsächlich griechischen Ursprungs ist und noch dazu wie vom Händler verkündet aus Kalamata stammt, ist zwar nicht bewiesen. Rolf Lay: "Hauptsache es schmeckt."

Hochprozentiges zum Probieren bieten auch Jennifer Stein und Jean Kelsall an. Am britischen Stand können Besucher den Geheimnissen der Whiskey-Aromen auf den Grund gehen. Kelsall, der britische Wurzeln hat, aber in Magdeburg lebt, beeindruckt mit Fachwissen um Eichenholzfässer, Reifegrade und den auf Lebensmittelchemie beruhenden "Zauber", den ein paar Tröpfchen Wasser im Whisky auslösen können. Einen echten Weltmeister haben die Österreicher im Angebot. Ein Bergkäse im Sortiment wurde im November beim World Cheese Award als weltbester in seiner Kategorie ausgezeichnet.

Catrin Gutowsky: "Ziel ist es, bei den Magdeburgern für Europa zu werben. Und wie ginge das besser als mit Essen? Schließlich verbindet Essen Menschen auf der ganzen Welt und gibt interessante Einblicke in die Kulturen unserer Nachbarstaaten."

Der 2. Europamarkt ist heute von 9 bis 17 Uhr sowie morgen von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

   

Bilder