Ein 960 Tonnen schwerer Eimerkettenbagger der Mitteldeutschen Braunkohlengesellschaft mbH (Mibrag) überquert eine Eisenbahnstrecke und eine Straße zwischen Profen und Hohenmölsen (Burgenlandkreis). Der Bagger wechselt dabei vom Abbaufeld Profen Süd zum Abbaufeld Schwerzau des Braunkohletagebaus Profen auf einem rund 50 Meter breiten Kiesbett. Der stählerne Koloss ist 22 Meter hoch und fördert mit seinen 27 Eimern pro Stunde 1000 Kubikmeter Braunkohle und Abraum aus der Erde. Foto: dpa