Berlin (ws). Die Deutsche Post will weitere 4000 Verkaufsstellen mit Partnern im Einzelhandel eröffnen. Außerdem sollen 2000 zusätzliche Briefkästen und 150 Packstationen eingerichtet werden. Das Unternehmen reagiere damit, so Brief-Vorstand Jürgen Gerdes, auf die Unzufriedenheit von Kunden. Bei einer Umfrage seien nur 74 Prozent mit der Nähe zu ihrer Filiale zufrieden gewesen, sagte Gerdes. Im Juli will die Post das Projekt "Brief im Internet" starten, bei dem elektronische Sendungen besonders gesichert sind.