Die Jagdhornbläser Magdeburgerforth haben in ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Alter und neuer Vorsitzender ist Gunnar Gaul.

Magdeburgerforth l "Wir hatten ein tolles Jahr. Es war ein super Vereinsjahr", resümierte Vereinsvorsitzender Gunnar Gaul anlässlich der Jahreshauptversammlung des Vereins der Jagdhornbläser Magdeburgerforth in der "Alten Schule" in Schopsdorf. Die Struktur des Vereins habe sich seit der letzten Vollversammlung im Jahr 2009 stark verändert. Gunnar Gaul: "Unsere Entwicklung in den zurückliegenden vier Jahren war ganz stark."

Eine erfreuliche Tendenz gab es bei der Entwicklung der Mitgliederzahl. Waren es im Jahr 2009 noch 30, so sind es derzeit 64, 39 Männer und 25 Frauen. "Dabei sind die Mitglieder der Stammgruppe mit den Jahren immer weiter in Deutschland verstreut", weiß der Vorsitzende. Ältestes Mitglied ist mit seinen 85 Jahren Günter Zähle aus Magdeburgerforth.

Einen großen Anteil an dem starken Anstieg der Mitgliederzahlen hatte laut dem Vorsitzenden die Teilnahme des Vereins an dem Wettbewerb "Call for members" im Jahr 2012. Gunnar Gaul: "Das war eine super Idee und hat ganz stark zur Weiterentwicklung unseres Vereins beigetragen." Ziel des Wettbewerbes war es, neue Mitglieder zu werben. Für jedes neu gewonnene Mitglied gab es eine sogenannte "Kopfprämie" in Höhe von 100 Euro. In die Wertung kamen zehn bis 50 neue Mitglieder. "Auf diesem Wege hatten wir innerhalb kurzer Zeit 40 neue Mitglieder", so Gunnar Gaul.

"Beim Wettbewerb ,Call for members\' haben wir innerhalb kurzer Zeit 40 neue Mitglieder gewonnen."

Auch an dem Gruppenwettbewerb zu "Call for members" beteiligten sich die Magdeburgerforther Jagdhornbläser, konnten dort aber nichts gewinnen. Die Bläser aus Magdeburgerforth waren die einzigen Vertreter des Jerichower Landes in diesem Wettbewerb. Sie konnten sich über eine Prämie von 4000 Euro freuen.

Im Jahr 2010 wurde eine neue Bläsergruppe formiert, die nun als "Gloinetalbläser" die Magdeburgerforther Jagdhornbläser mit präsentieren. Die Ausbildung wurde hier über den Verein angeboten.

Seit 2011 gibt es auch eine Nachwuchsbläsergruppe. Ihr gehören derzeit sieben Mitglieder an.

Nach dem Kassenbericht durch Jacqueline Gaul und dem Bericht der Kassenprüfer Dörthe Köppe und Hanna Bläsi wurde der Vorstand entlastet.

Gunnar Gaul wurde einstimmig für die nächsten drei Jahre als Vorsitzender wiedergewählt. Dem neu gewählten Vorstand gehören Normen Nagel, Jacqueline Gaul, Nancy Thierfelder, Thomas Kindel, Valentin Aumann und Steffi Schröder an. Zu Kassenprüfern wurden Hanna Bläsi und Dagmar Ebert gewählt.

Silke Gaul wurde zur Ausbilderin des Landesjagdhornbläserverbandes ernannt, informierte der Vorsitzende.

"Zweiter Platz beim letzten Landeswettbewerb der Jagdhornbläser war eine Schmach."

Beim letzten Landeswettbewerb der Jagdhornbläser von Sachsen-Anhalt im Jahr 2010 belegten die Bläser aus Magdeburgerforth den zweiten Platz. "Es war eine große Schmach. Aber wir haben Burgstall den Titel gegönnt", meinte schmunzelnd Gunnar Gaul.

Auch Satzungs- und Beitragssatzungsänderungen standen zur Diskussion. Die Anwesenden verständigten sich darauf, dass man künftig bereits mit sechs Jahren Mitglied bei den Jagdhornbläsern werden kann. Voraussetzung ist jedoch, dass man eine Ausbildung in einem Bläserkurs absolviert.

Der Verein Jagdhornbläser Magdeburgerforth setzt sich ab sofort aus der Stammgruppe, den Gloinetalbläsern und der Nachwuchsgruppe zusammen. Gunnar Gaul: "Jede Gruppe hat einen Gruppenleiter. Ihm obliegt die organisatorische Leitung der Gruppe."

Angeregt wurde von Gudrun Gaul, doch eine Vereinsfahne zu etablieren. Dem Vorschlag stimmten wie auch den Satzungs- und Beitragssatzungsänderungen die Anwesenden Mitglieder einstimmig zu.

Zu den Höhepunkten der zurückliegenden vier Jahre zählte für die Jagdhornbläser ohne Zweifel das 15. Fläming-Frühlingsfest im Jahr 2011 im kleinen beschaulichen Magdeburgerforth. Gunnar Gaul: "Wir haben uns mit diesem Fest auch im Landkreis wieder ins Gespräch gebracht." Als Lohn und Anerkennung wertete der Vorsitzende deshalb auch die Delegierung der Jagdhornbläser aus Magdeburgerforth als Vertreter des Landkreises Jerichower Land zum "Bayernfest 2013".

Die Jagdhornbläser Magdeburgerforth haben bisher drei CD´s aufgenommen. Sie sind bei diversen Veranstaltungen der Bläser oder direkt über den Verein zu erwerben.