Burg (aa). Nicht nur in Burg sind die 20 Kinder und Jugendlichen der katholischen Gemeide Burg als Sternsinger unterwegs gewesen. Auch in Schermen, Schartau, Lostau, Grabow und Waldrogäsen brachten die Sternsinger den Segen in die Häuser. Dabei baten sie um Spenden für Kinder in Not. Ganze 2613,57 Euro sind am Ende der Aktion zusammen gekommen. "Das ist sogar ein klein wenig mehr als im Vorjahr", freut sich Kathrin Feineis, Gemeindereferentin.

Jedes Jahr sammeln die Sternsinger für das Kindermissionswerk. Dieses Jahr steht die Sammelaktion unter dem Motto "Kinder zeigen Stärke" und soll behinderten Kindern in Kambodscha zugute kommen. Förderschulen, Projekte mit integrativem Lernen und Chancengebung für das weitere Leben der behinderten Kinder sollen damit gefördert werden.

Zusätzlich zu dem Projekt, haben die Gemeinden Burg, Staßurt und Merseburg sich zusammen getan und wollen noch ein weiteres Projekt unterstützen. Bei einem Besuch der drei Pfarrer der Insel Cuba lernten sie dort den deutschen Pfarrer Pater Josef Bocktenk kennen und nahmen den Eindruck mit nach Hause, dass die Menschen auf Cuba immer noch in Armut und Angst leben. Mit einem Drittel des gesammelten Geldes soll nun die Kirchenarbeit auf Cuba unterstützt werden, vor allem das Kinder-Projekt der katholischen Kirche.