Heute startet die Burger Volksstimme wieder die beliebte Sommeraktion "Rekordverdächtig". Wir sind auf der Suche nach außergewöhnlichen Pflanzen und Früchten. Den Anfang macht heute der Kaktus von Fred Stephany aus Parchau.

Parchau l Der Kaktus hat aktuell 50 Blüten. Die Pflanze ist stolze 25 Jahre alt und trägt unzählige Triebe, die von der Fensterbank bis zum Boden reichen. Dazwischen leuchten die wunderschönen roten Blüten. Der Kaktus steht geschützt auf der Veranda, bekommt aber trotzdem ganz viel Licht. "Nur einmal im Monat darf man ihn gießen", erklärt der 52-jährige Fred Stephany. Mit der richtigen Pflege wird die Pflanze noch bis September weitere Blüten treiben.

Dass Stephany Blumen über alles liebt, merkt man. Sie stehen überall, im Garten und im Haus. Für den Fährführer bei der "Weißen Flotte" in Magdeburg sind Blumen die pure Entspannung. "Wenn ich abends von der Arbeit komme, setze ich mich nicht wie andere vor den Fernseher, sondern kümmere mich erstmal drei Stunden um meine Pflanzen", erzählt er. Davon kann ihn auch die WM nicht abhalten. Wenn Deutschland spielt, guckt seine Frau Heidrun sich die Partie an und ruft ihn nur, wenn es spannend wird.

Neben den Pflanzen halten sich die Stephanys auch noch 24 Vögel, Wachteln und Wellensittiche. Der "Gesang" der Wellensittiche ist so laut, dass man die Stimme heben muss, um einander zu verstehen. "Ich höre das mittlerweile gar nicht mehr", sagt Stephany lächelnd. Die Wachteleier essen er und seine Frau zum Frühstück.