Burg l Der Schaum auf der Wasseroberfläche des Brunnens am Burger Markt ist noch nicht verschwunden. "Dreimal haben wir das Wasser schon ausgetauscht", erklärte Bauhof-Leiter Horst Pötter. Die Stadt hat sich zusammen mit dem Bauhof nun entschlossen, den Brunnen in der Nacht abzuschalten. "Das Wasser läuft jetzt nur zwischen 9 und 18 Uhr", sagte Pötter. So soll verhindert werden, dass schäumende Substanzen ihre Wirkung entfalten. "Zum Spaßverderben sozusagen", gab Bernhard Ruth, Sprecher der Stadt Burg, an. Komplett könnten die Bauhofmitarbeiter das leichte Nachschäumen nicht beheben. "Reste der Lauge bleiben einfach im Brunnen. Da können wir nur warten", sagte Pötter. In der Nacht zum 29. Juli hatten Unbekannte Waschmittel oder Spülmittel in den Brunnen gegossen.