Wahlitz (mla) l Das Freihalten von Wegen gehört eigentlich nicht zu den Aufgaben des ehrenamtlichen Wegewartes der Stadt Gommern, aber Steffen Grafe stand am Dienstagnachmittag mit Sense und Harke auf dem Weg vor und hinter der Klusbrücke, um die gern genutzte Strecke besser passierbar zu machen. Zwar ist die Stadt Gommern für den Abschnitt hinter der Brücke in Richtung Magdeburg eigentlich nicht zuständig. "Aber ich habe gesagt, ich kümmere mich drum: Ein Mann, ein Wort", begründete Steffen Grafe seine etwa fünfstündige Extraschicht nach seiner Berufsarbeit in Vogelsang.

Angesichts des Interesses an der Klusbrücke bietet Steffen Grafe dieses Jahr noch eine zusätzliche Brückenführung an, wo auch die letzte erhaltene (und dringend sanierungsbedürftige) Brücke des historischen Klusdammes überquert wird. Dazu gibt es viel Wissenswertes aus der Geschichte zu hören.

Wer am 3. Oktober an der Brückenwanderung teilnehmen möchte, meldet sich in der Stadtinformation Gommern unter 039200/783 00 oder info@wirfuergommern.de an. Los geht es am Tag der Deutschen Einheit um 10 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Gommern.