Burg (am) l Die Schartauer Straße und der Rolandplatz in Burg sind in der Nacht zu Freitag mit politisch linksgerichteten Aufklebern verunstaltet worden. Die Polizei konnte die illegale Aktion unterbinden. Eine Streife erwischte zwei Zwanzigjährige. Gegen den einen, ein 26-jähriger Burger, lag ein Haftbefehl vor. Gegen die Zahlung einer bestimmten Summe sei er jedoch außer Kraft gesetzt worden, teilte das Polizeirevier in Burg mit. An einer mobilen Toilettenanlage erwischten deie Beamten einen 22-Jährigen. Er hatte mehrere sogenannte Spuckis, mit inhaltlich dem linken Spektrum zuzuordnenden Aussagen, dabei. Diese Zettel waren identisch mit den aufgefundenen bereits aufgeklebten Spuckis. Gegen den 22- jährigen Betroffenen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen illegalen Plakatierens eingeleitet. In der Schartauer Straße und auf dem Rolandplatz findet an diesem Wochenende das Rolandfest statt.