Die derzeit leerstehende Sportplatzgaststätte und der vorgesehene Umbau der Sportanlage zugunsten eines neuen Kleinfußballfeldes waren nur einige der zahlreichen Themen der Ortschaftsratssitzung am Montagabend in Loburg.

Loburg l Bereits in der vorangegangenen Sitzung des Ortschaftsrates war über die Neuvergabe eines Pachtvertrages für die Loburger Sportplatzgaststätte gesprochen worden. Doch offenbar war in dieser Sitzung nicht klar genug gesagt worden, wer die dazugehörige Ausschreibung vorbereiten soll, die Stadtverwaltung Möckern, der Ortschaftsrat Loburg oder die Wohnungsbaugesellschaft. Mit der Folge: Die Ausschreibung gibt es noch nicht.

Einig war man sich aber wohl darin, dass bei der Neuvergabe auf die hier aktiven Sportler eingewirkt werden möge, das neue gastronomische Angebot auch in Anspruch zu nehmen, anstatt sich mit selbst mitgebrachten Getränken und Lebensmitteln bei Laune zu halten. Nach Aussage von Ortschaftsratsmitglied Katja Meilchen gibt es bereits eine Interessentin für die leerstehende Gaststätte.

Kleinfeldfußballplatz kommt

Derweil laufen die Vorbereitungen, den beantragten Kleinfeldfußballplatz zu errichten. Der Sportverein Blau Weiß Loburg möchte auf dem Sportplatz ein Fußballkleinfeldplatz errichten und hat hierzu vom Land Sachsen-Anhalt im Rahmen der Förderung des Vereinssportstättenbaus eine Zuwendung erhalten. Für das mit Fördergeldern des Landes bezuschusste Projekt wurde nach einiger Diskussion die bestehende Laufbahn um das bestehende Fußballfeld gekappt (Volksstimme berichtete).

Die Gesamtausgaben für das Vorhaben werden von der Stadtverwaltung Möckern mit 25 413 Euro angegeben. Davon entfallen auf das Kleinfeldfußballplatz 16 093 Euro und auf die dazugehörige Flutlichtanlage 9320 Euro. Der Eigenanteil des Sportvereines wird mit 14 213 Euro angegeben. Die Landeszuwendung liegt bei 11 200 Euro. Umgesetzt werden muss das Vorhaben bis Jahresende.

Nach den vorliegenden Planungsentwürfen soll die Laufbahn zwischen der Baumreihe und den Gärten auf etwa zwei Meter Breite erweitert und mit dem Feinsplitt der zu entfernenden oberen Laufbahnfläche aufgefüllt und verdichtet werden. Für das Vorhaben müssen die vorhandenen vier Birken gefällt werden. Auch ein im Grünflächenbereich befindlicher, gemauerter Regenwasserschacht wird abgerissen.

Neue Vorsitzende bei der BCU

Eine Neubesetzung vermeldet derweil die BCU Loburg. Katja Meilchen ist die neue Ortsvorsitzende des Bündnisses Christlich-demokratischer Unabhängiger Bu¨rger in Loburg. Sie tritt an die Stelle von Gabriele Schmohl.