Genthin (khu) l Zehn Fahrzeuge und 47 Feuerwehrleute, darunter zwölf Atemschutzgeräteträger, waren Sonntag im Einsatz, um einen Kellerbrand in der Genthiner Einsteinstraße zu löschen. In Eingang Nummer 15 brannten Gerümpel und Unrat in zwei Kellerboxen. Die Brandursache ist noch unklar, die Polizei ermittelt. Verletzt wurde niemand.