Burg (mk) l Ein 32-jähriger Mann aus Burg hat am Mittwoch die Polizei beschäftigt und wurde am Abend wegen mehrerer Delikte in das Fachkrankenhaus Jerichow eingewiesen. Begonnen hatte alles mit einem Diebstahl von Lebensmitteln und Spirituosen aus einem Einkaufsmarkt an der Zerbster Chaussee. Dort bedrohte er zudem eine Kassiererin. Die Polizei konnte den Übeltäter schnell fassen und einen Alkoholgehalt von 2,31 Promille ermitteln. Nur wenig später, nachdem er aus dem Gewahrsam entlassen wurde, bespukte er in einem Markt am Tack-Ring eine Mitarbeiterin und zertrümmerte mehrere Ostereier. Am Abend drang der Mann noch in ein Wohnheim an der Berliner Chaussee ein, wo er sich schlafen legen wollte. Nachdem die Polizei zum dritten Mal gerufen wurde, veranlasste der Amtsarzt die Einweisung in eine psychiatrische Klinik.