Burg (fh) l Im Jerichower Land gibt es keinen integrativen Hort. Pech für Marlon Bulwin aus Genthin beziehungsweise für seine Mutter Manuela Ziem. Sie möchte wieder arbeiten gehen, benötigt dafür eine Hortbetreuung für ihr achtjähriges Kind, das körperlich und geistig behindert ist. Seit fünf Wochen versucht sie vergeblich, den gesetzlichen Anspruch darauf einzufordern. Nach Volksstimme Recherchen in dieser Woche kommt Bewegung in die Sache: Es deutet sich eine Zwischenlösung an: Marlon soll den Hort der Genthiner Kita Rasselbande besuchen, mit einer Ausnahmegenehmigung.