Burg/Genthin (am) l Nachdem am Montag bereits starke Windböen über das Jerichower Land bliesen, ist am Dienstag mit noch größeren Windstärken zu rechnen. Erwartet werden Windspitzen von bis zu 100 km/h. Die Stadt Burg gab deshalb am Montagnachmittag eine Sturmwarnung heraus. Sie gilt zunächst für die Zeit von Dienstag, 7 Uhr, bis Mittwoch, 1.30 Uhr. Der Fachbereich Recht und Ordnung weist darauf hin, dass bereits jetzt akut heftige Windböen auftreten, welche eine Gefahr für Leib und Leben darstellen können. Im Stadtgebiet Burg stürzten bereits am Montag wiederholt Gebäudeteile an baufälligen Gebäuden herunter. Der Bauhof war mehrfach im Einsatz, um Absperrungen vorzunehmen. Die Stadt fordert alle Grundstückseigentümer auf, ihre Gebäude soweit zu sichern, dass keine Gefahr von herabstürzenden und losen Gebäudeteilen ausgeht. Jens Vogeler, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Burg, wies darauf hin, dass die Verletzung der Verkehrssicherungspflicht zu haftungsrechtlichen Folgen führen kann. Angesicht der Wettelage sollten sich auch Kraftfahrer auf die starken Windböen einstellen.