Mehrere hundert Besucher konnten am Ostersonntag auf dem Gelände des Nabu-Regionalverbandes Burg zu einem Oster-Familienfest begrüßt werden. Es war eine Gemeinschaftsaktion des Vereins Burger Hunde- und Naturfreunde und des Regionalverbandes.

Blumenthal l Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein wurde den Besuchern aus Burg und Umgebung wieder einiges geboten. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen der Familie. Da waren sich Silvia Jaeger vom Hunde- und Naturfreundeverein als auch Klaus-Dieter Krüger vom Nabu-Regionalverband einig. "Wir können wieder zufrieden sein. Die Angebote unserer Gemeinschaftsaktion werden gut angenommen", so Klaus-Dieter Krüger.

Mit dabei war auch wieder der Verein "Tieranker" aus Magdeburg. Diana Degenkolbe war mit rund 20 Mitgliedern nach Blumenthal gekommen. "Das sind alle Schwerbehinderte. Leider konnten nicht mehr mitkommen. Einige sind krank und für andere fehlen die Betreuer." Aber die, die mitgekommen waren, hatten ihre Freude und verlebten ein paar abwechslungsreiche und gesellige Stunden mit ihren Hunden in der freien Natur.

"Auch Hunde haben Gefallen an bunten Ostereiern und fressen sie in der Regel gern, mit Schale."

Birgit Kriesl, Stresow

Zunächst waren die Vierbeiner dran. Für sie wurden zunächst bunte Ostereier versteckt, die sie erschnüffeln und anschließend verzehren durften. "Auch die Hunde haben Gefallen an bunten Ostereiern und fressen sie in der Regel gerne, mit Schale", erzählt Birgit Kriesl aus Stresow. Und mit ihrer guten Nase war es für die Hunde eine Leichtigkeit, die Ostereier aufzuspüren.

Anschließend durften dann auch die vielen Kinder auf dem Platz ihre Osterkörbchen suchen. Zusammen mit Osterhase Thomas Jaeger machten sie sich auf den kurzen Weg dorthin und stürmten dann die Wiese. Allerdings reichten die versteckten Osterkörbchen bei der Vielzahl der Kinder nicht aus, so dass Silvia Jaeger kurzfristig noch für "Nachschub" sorgen musste, ganz zur Freude der Mädchen und Jungen. Sie verließen stolz mit ihrem Osterkörbchen die Wiese.

Auch das ein oder andere Bild mit Osterhase Thomas Jaeger, der nunmehr seit mittlerweile zehn Jahren die Kinder in der Vor-Osterzeit mit seinen Besuchen erfreut, konnte für das Familienalbum geschossen werden.

Aber auch die anderen Tiere auf dem Gelände des Nabu in Blumenthal fanden ihre Besucher. Vor allem die kleinen, etwa 14 Tage alten Kaninchen aller Farbschläge oder die Osterlämmer zogen kleine und große Besucher an. Viele von ihnen hatten auch einen kleinen "Imbiss" für die Tiere mitgebracht, ganz zu deren Freude. Da durfte aus dem Gehege heraus auch schon mal gebettelt werden. Aber auch die Alpakas waren ein Anziehungspunkt für die Kinder.

Wie immer gut angenommen wurde wieder das Kinderschminken. So manches Kind war danach kaum wieder zu erkennen. Die Mädchen und Jungen konnten sich auch beim Stiefelweitwurf und beim Bogenschießen versuchen.

Bilder